Sie fahren an die Loire? Da gibt´s doch NUR Schlösser!



Stimmt natürlich: allein im Pays de la Loire gibt es über 400 Schlossanlagen, die gesamte europäische Kunstgeschichte ist hier vertreten!

Was macht man denn heute mit all diesen Schlössern? Stehen die leer? Schickt man nur Touristen über Touristen für hohes Eintrittsgeld durch die prunkvollen Säle und Gemächer?

Viele dieser Schlösser werden auch heute noch als Jagdschlösser und Sommerresidenzen genutzt. Ein Schloss möchte ich kurz vorstellen: Es ist das Schloss Chenonceau, eines von den Schlössern, die mir am besten gefallen haben.

Es ist auf einer mehrbogigen Brücke über den Fluss Cher gebaut, einem Nebenfluss der Loire, und ist umgeben von einem großen Park. Das Schloss, das auf den Fundamenten einer alten Mühle steht, war ein Geschenk König Heinrichs II. an seine Geliebte Diane von Poitiers: So etwas schenkte man damals seiner Geliebten, nicht nur einen versilberten Freundschaftsring . . .
Er hat aber Diane von Poitiers nicht geheiratet, sondern Katharina von Medici, die nach seinem Tod das Schloss erweiterte durch den Bau einer dreistöckigen Brücke, die im 16. Jahrhundert unter anderem als Festsaal diente. Heute sind im Schloss viele wertvolle Gemälde von Rubens, Tintoretto und einigen anderen alten Meistern ausgestellt. Durch den Jahreszeiten angepassten Blumenschmuck und die geschmackvollen Vorhänge wirken die Räume immer festlich und bei allem Prunk wohnlich. Der Blick aus dem Fenster beschert eine unvergessliche Aussicht entweder auf den Fluss Cher, oder aber in die künstlerisch gestalteten Schlossgärten.





Schloss Chenonceau, Schlossturm ein königlicher Drache im Prunksaal Schloss Chenonceau, Schlossturm
Blick aus dem Schlossfenster in einen der Schlossgärten so ein goldenes Tischchen würde Ihnen sicher auch gefallen . . . . ein Falter im Schlossgarten
Seerosen im Schlossteich Die Sonnenblumen im Prunksaal sind echt! auch die Sonnenblumen im Foyer sind echt!



zur Startseite          zur Bretagne          zur Normandie          zur Atlantikküste

ins Roussillon mit der Burg Carcassone         zur Ardèche          zur Provence         nach Burgund

nach Aquitanien          zur französischen Küche          ich über mich          schreiben Sie mir eine E-mail!